Марина Эриховна Дмитриева

Образование
  • МГУ, 1975
Специализация
  • История русского искусства
  • Современное русское искусство
  • Искусство Германии
Место работы, должность
  • Научно-исследовательский Центр Восточной Европы при Лейпцигском университете, старший научный сотрудник
Преподавание (лекционные курсы)
  • Университеты Германии
  • ГИТИС
  • Педагогический Университет, Москва
Конференции (доклады) последних лет
  • Von der Avantgarde zum sozialistischen Realismus”. Tagung des Slavischen Seminars der Universität Basel, Thun, 6-7. Mai 1996
  • Christus-Erlöser Kathedrale versus Palast der Sowjets. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde, Berlin, 2-4. November 1996
  • Rhetorik der Fassaden. Zur repräsentativen Funktion der Fassadenmalerei in Böhmen in der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts. Tagung des GWZO \\\"Wahrnehmung - Selbsterfahrung - Selbstdarstellung. Frühe Metropolen Ostmitteleuropas in der Innen- und Außensicht\\\". Leipzig, 18. April 1997
  • Studien zur polnischen Kunstgeschichte am GWZO. IV. Tagung der Arbeitsgruppe deutscher und polnischer Kunsthistoriker und Denkmalpfleger - das gemeinsame Kulturerbe. Toruń, 2.-6. Oktober 1997
  • Sabbioneta - piccola Atene: Die kulturellen Beziehungen zwischen Prag und der Residenz von Vespasiano Gonzagas. Tagung im Zusammenhang mit der Ausstellung \\\"Rudolf II. und Prag\\\", Prag, 2.-4. 09. 1997
  • Italienrezeption in den Kunstmetropolen Krakau und Prag. Tagung der Akademie der Künste. Krakau, 27. Oktober 1998
  • Zamość - eine Idealstadt? Italienrezeption in den städtebaulichen Konzepten Polens. \\\"Bedeutung der Jagiellonen für Kunst und Kultur Mitteleuropas\\\". Internationales Colloquium des GWZO am Germanischen Nationalmuseum Nürnberg, 29. Januar - 1. Februar 1999
  • Ephemere Architektur: Zur Inszenierung von Herrschereinzügen in Prag, Krakau und Wien. Tagung des GWZO \\\"Krakau, Prag und Wien: Funktionen der Metropolen im frühmodernen Staat\\\". 25.-27. Februar 1999
  • Inszenierung der Geschichte in den Habsburgischen und Jagiellonischen Festen im 16. Jahrhundert. Tagung des GWZO “Die Konstruktion der Vergangenheit”. 29. September - 2. Oktober 1999
  • “Italienrezeption in der Architektur Polens und Böhmens im 16. Jahrhundert”. Altonaer Museumsvorträge “Der Osten mitten in Europa”. Februar 2000
  • “Kulturtransfer und Italienrezeption in Ostmitteleuropa im 16. Jahrhundert”. Tagung . “Kulturtransfer im 16. Jahrhundert” am Historischen Institut Wien. März 2000
  • “Italienrezeption in Krakau und Prag aus der Perspektive der Kulturtransferforschung”. Projektabschlußtagung am GWZO. Juli 2000
  • “Wege der Renaissance in Ostmitteleuropa”. Tag des offenen Denkmals, Görlitz. September 2000 • Vorstellung des Projektvorhabens “Zwischen nationaler Kultur und internationaler Moderne. Avantgardekunst und staatliche Kunstpolitik im Dreieck Kiew-Vitebsk-Warschau/Łódż” im Arbeitskreis der deutschen und polnischen Kunsthistorikern. September 2000
  • “Art Patronage of Jan Zamoyski”. Sixteenth Century Studies Conference, Cleveland. November 2000
  • “Italie-Allemagne-Pologne. Trajets artistiques au XVI siècle”. Centre Nationale de la recherche scientifique, Paris. Dezember 2000 • “Italienrezeption in Krakau und Prag aus der Perspektive der Kulturtransferforschung”. Projektabschlußtagung. Juli 2000
  • “Die Kunst und die Metropole” anläßlich der Präsentation des Sammelbandes “Funktionen von Metropolen im frühmodernen Staat: Krakau, Prag und Wien” auf der Buchmesse in Leipzig. März 2001
  • “Gibt es eine Landschaft Ostmitteleuropa? Überlegungen zur Kunstgeographie”. Vortrag an der Tagung “Die ostmitteleuropäischen Kunsthistoriographien und der nationale Diskurs”, Humboldt-Universität Berlin und GWZO. Juni 2001 • “Die Lubliner Union und die Kunst der Lubliner Region”. Vortrag im Rahmen der Polnischen Woche an der Universität Greifswald . September 2001
  • “Paul Celan und die russische Literatur”. Paul Celan-Tagung in Leipzig. April 2001
  • “Ein Ghetto im Osten”: Wilna in Bildern. Tagung “Jüdische Kulturen im neuen Europa. Das Beispiel Wilna” (1918-1939). GWZO und Simon-Dubnov-Institut, Leipzig, 6.-8. Oktober 2002
  • Destruktion als Kulturtransfer. Zum Kulturverständnis des ostmitteleuropäischen Futurismus. In: Tagung “Entgrenzte Räume”. Spezialforschungsbereich Moderne, Universität Graz, 16.-18.10.2003
  • “Dekorationen des Augenblicks” im Massentheater der Revolution: Petrograd-Vitebsk-Kiew 1918-1920. Tagung “Neue Staaten – neue Bilder? Visuelle Kultur im Dienst staatlicher Selbstdarstellung in Zentral- und Osteuropa seit 1918. Leipzig, 23.-26. Oktober 2003
  • La revue “Signal vers l’avenir” dans le réseau des avant-gardes: l’axe Milan-Paris-Berlin-Kiev. In: Allemagne-Russie-France-Italie. Figures d’un transfert culturel quadrangulaire (des Lumières aux avant-gardes). Colloque à l’Ecole normale supérieure 14 et 15 novembre 2003
Книги
  • Gibt es eine Landschaft Ostmitteleuropa? Überlegungen zur Kunstgeographie. In: Die ostmitteleuropäischen Kunsthistoriographien und der nationale Diskurs. Hg. v. Adam Labuda und Barbara Lück. Berlin 2003
  • “Die Judengasse in Licht und Schattenn”: Das Wilna-Buch Moses Vorobeichiks. In: Jüdische Kulturen im Neuen Europa: Wilna 1918-1939. Hg. v. Marina Dmitrieva und Marie Petersen. Göttingen 2004
  • Destruktion als Kulturtransfer. Zum Kulturverständnis des ostmitteleuropäischen Futurismus. In: Entgrenzte Räume”. Spezialforschungsbereich Moderne. Graz, 2004
  • “Dekorationen des Augenblicks” im Massentheater der Revolution: Petrograd-Vitebsk-Kiew 1918-1920. In: “Neue Staaten – neue Bilder? Visuelle Kultur im Dienst staatlicher Selbstdarstellung in Zentral- und Osteuropa seit 1918. Leipzig, 2005
Избранные публикации
  • Zwischen Futurismus und Bauhaus. Kunst in der Revolution und Revolution in der Kunst. In: Deutschland und die Russische Revolution 1917-1924. Hg. von Gerd Koenen und Lew Kopelew. München 1998, 733-759
  • Der neue visuelle Raum in Moskau: Entstehung eines postsowjetischen Stils. In: Das neue Rußland in Politik und Kultur. Hg. von Wolfgang Eichwede, Gassan Gussejnov u.a. Bremen 1998, 156-173
  • Christus-Erlöser Kathedrale versus Palast der Sowjets: Zur Semantik der neuen Architektur in Rußland. In: Kultur und Krise. Rußland 1987-1997. Hg. von Elisabeth Cheauré. Berlin 1998, 121-135
  • Jewish Artists from Russia in Berlin in the 1920s. In: Jewish Studies in a New Europe. Proceedings of the Firth Congress of Jewish Studies in Copenhagen 1994 under the auspices of the European Association for Jewish Studies. Eds. Ulf Haxen, Hanne Trautner-Kromann, Karen Lisa Goldschmidt Salamon. Copenhagen 1998, 212-222
  • Ostalgie. Über die ostdeutsche Visualität. In: Художественный журнал [Kunstjournal]. Moskau 1999, 67-71 [russ.]
  • Sichtbarkeit der Denkmäler. Reflexionen zur Kanonbildung. In: Kunstmarkt und Kanonbildung. Tendenzen in der russischen Kultur heute. (=Osteuropaforschung, Bd. 42). Hg. v. Elisabeth Cheauré. Berlin 2000, 11-28
  • Artikel “Denkmal”. In: Handbuch der russischen Kultur. Hg. v. Norbert Franz. Potsdam 2002
  • ”Einhorn: du weißt um die Steine...”: Zum Briefwechsel Paul Celans mit Erich Einhorn; Paul Celan - Erich Einhorn: Briefe. Herausgabe und Kommentar. In: Celan-Jahrbuch 7 (1998), S. 8-21; Paul Celan-Erich Einhorn: Briefe, Hg. und Kommentar, 23-49
  • Ilya Kabakov: Der metaphysische Mensch [Aufsatz]. Texte des Künstlers [Übers. aus dem Russischen]. In: Ilya Kabakov: Der metaphysische Mensch. Bremen 1998, 90-99; 33-89
  • Begegnung in Wien. In: “Displaced”: Paul Celan in Wien 1947-1948. Hg. v. Peter Goßens. Frankfurt a. Main, Suhrkamp-Verlag, 2001, S. 6-9
Иностранные языки
  • немецкий
  • французский
  • английский